Aug 28 2018

Bei WK Wertkontor kommen Kunstliebhaber und historisch und kulturell Interessierte auf ihre Kosten

Bereits seit einiger Zeit steigt der Absatz auf dem Luxusgütermarkt. Im Zuge dieser Entwicklung, die auf das weltweit anwachsende Lohnniveau zurückzuführen ist, greifen immer mehr Menschen auf Angebote aus dem Luxussegment zurück. Im Zuge dessen sind insbesondere die klassischen Luxusgüter gefragt. Zu den „Top Ten“ gehören Kreuzfahrten, Jachten, Privatjets, Designerware wie Lampen, Wohn- oder Schlafzimmermöbel, Artikel aus den Bildenden Künsten, Luxus-Delikatessen, Luxusspirituosen und -weine, Luxushotelübernachtungen, Luxusartikel für den persönlichen Gebrauch wie Uhren, Schmuck oder Mode und – last but not least – selbstverständlich luxuriöse Autos.

Die WK Wertkontor hält in ihrem wechselnden Produktsortiment keine der oben genannten, modernen Luxusartikel bereit, sondern ganz besondere Güter, an denen sich hauptsächlich Menschen mit kulturellem Interesse und einer Passion für Geschichte, Kunst und Literatur erfreuen. Der Schwerpunkt des Sortiments liegt auf Faksimiles.

„Faksimile“ kommt vom Lateinischen „Fac simile!“ und wird mit „Mache es ähnlich!“ übersetzt. Bei den Faksimiles, welche die WK Wertkontor verkauft, handelt es sich um Nachbildungen bekannter Handschriften und Codices, deren Originale vor vielen hundert Jahren entstanden sind und es in Folge zu weltweiter Bekanntheit gebracht haben. Die wertebewussten Kunden, die Interesse an zeitlosen und gleichzeitig außergewöhnlichen Luxusartikeln haben, können aus insgesamt 14 verschiedenen Faksimiles wählen. Daneben hält WK Wertkontor eine Kunst-Edition bereit, die aus drei handsignierten Lithographien des Schauspielers und Künstlers Armin Mueller-Stahl besteht.

Die Faksimiles der WK Wertkontor: außergewöhnliche Luxusartikel in streng limitierter Auflagenzahl

Der Gütersloher Spezialist in Sachen historischer und kultureller Luxusgüter, die WK Wertkontor GmbH, bietet seiner Kundschaft ausschließlich erlesene Stoffe. Bei der Auswahl der faksimilierten Handschriften, deren Vorlagen im Mittelalter oder der Frühen Neuzeit in aufwändiger Handarbeit gefertigt wurden, hat man auf eine thematische Varianz Wert gelegt. Ziel ist es nämlich, dass jeder Interessent die individuell zu ihm passende Nachbildung findet, egal, für welchen Themenbereich er oder sie sich schwerpunktmäßig interessiert. Demnach deckt das Portfolio der WK Wertkontor GmbH von religiösen Inhalten in Form verschiedener Bildbibeln über antike Stoffe und mittelalterlicher Minneliteratur bis hin zu Handschriften, die Zeichnungen des bekannten sowie genialen Renaissancemalers Leonardo da Vinci enthalten, die verschiedensten Thematiken ab.

Alle Luxusartikel, die man über die WK Wertkontor GmbH beziehen kann, sind in streng limitierter Auflagenzahl gefertigt. Aber nicht nur die Seltenheit machen die faksimilierten Handschriften und Codices zu Besonderheiten, sondern auch ihre Erscheinung. Sinn und Zweck des Faksimiles ist es, die Originalvorlagen bis ins kleinste Detail abzubilden. Das bedeutet, dass auch die künstlerische Ausgestaltung, Gebrauchsspuren und eventuelle Defekte übernommen werden. Kulturell interessierte Kunden, die sich für eines der beeindruckenden Faksimiles der WK Wertkontor wie zum Beispiel „Die Bibel des Patricius Leo“, „Der Rosenroman“ oder „Das höfische Duett“ entscheiden, können ihrem aus historischer Sicht wertvollem Werk also nicht nur inhaltlich, sondern in seiner Ganzheit gewahr werden.

Die Faksimiles der WK Wertkontor lassen allen voran die Herzen eines jeden Hobbyhistorikers, Literaturbegeisterten und Kunstliebhabers höherschlagen. Aber nicht nur diese Interessengruppe kauft gern bei der auf außergewöhnliche Luxusgüter spezialisierten WK Wertkontor GmbH. Immer mehr Kunden, die nach einem Luxusartikel, fernab der gängigen Statussymbole wie teure Autos, hochwertige Uhren und prunkvoller Schmuck, suchen, finden ihren Weg zu dem Gütersloher Luxusvertrieb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.